Auf Zuruf gut.

Für Werbe- und Marketingagenturen muss man „sofort und flexibel“ meinen, wenn man „ad hoc“ sagt. Einer unserer Kunden ist eine solche, nennen wir sie Agentur F. aus D.

F. aus D. betreut eine ganze Reihe von Unternehmen aus ganz unterschiedlichen Branchen: Dazu zählen Lifestyle, Medizintechnik, Automotive, Einzelhandel und Ernährung. Ihre Aufgaben reichen von der Pressemitteilung bis zur internationalen Kampagne.

Deshalb war es ein zentrales Kriterium, dass wir ein Komplettpaket schnüren: deutsches Lektorat, Übersetzungen, Fremdsprachenlektorat. Uns schnell und flexibel in all die Bereiche einarbeiten zu können, gehört selbstverständlich auch dazu.

1 Die Ausgangslage

“So geht’s nicht.” (Projektmanager bei F. aus D.)

  • Lektorinnen und Lektoren, die keine Zeit haben, wenn Not am Mann ist
  • Texte, die nicht zum vereinbarten Zeitpunkt geliefert werden
  • Wordings und Stile, die alles sind, aber nicht einheitlich
  • Lektorat und Übersetzungen in einer Qualität, die nicht den Ansprüchen ihrer Kunden genügen
  • Projektverantwortliche, die Stunden darauf verwenden, sich mit Lektorinnen und Lektoren sowie Übersetzerinnen und Übersetzern abzustimmen

Mit einem neuen Partner sollte das besser werden.

Rückansicht von Mareile Stein vor einer Pinwand

2 Ziele

Besser werden hieß für die Agentur vor allem: eine Partnerschaft, die von Dauer ist, sie suchte nach einem echten „Wortgefährten“. Auf den wollte sie sich blind verlassen können – bei allem, was mit Sprache zu tun hat.

Mit einer „All-in-Lösung” sollte der Abstimmungsaufwand minimiert und die Qualität der höchst unterschiedlichen Texte maximiert werden:

  • Unterschiedliche Styleguides und Wordings berücksichtigen
  • Verschiedenste Textarten angemessen bearbeiten
  • Sich auf eine Vielzahl unterschiedlicher Kunden individuell einstellen

3 Umsetzung

Mit dem sehr kurzfristigen Korrektorat eines deutschsprachigen Flyers fing alles an. Eine Broschüre für einen anderen Kunden folgte. Nach dem Korrekturlesen wurde sie ins Englische und Französische übersetzt.

Anschließend übernahmen wir die Zuständigkeit für mehrere Kampagnen: Anzeigen, Plakate, Salesfolder und vieles mehr, teilweise mit Übersetzung ins Englische.
Hierbei lag der Fokus auf der Einheitlichkeit der jeweiligen Kampagnenwordings und Terminologien.

Das waren die ersten gemeinsamen Schritte.

4 Ergebnis

Heute gehen wir gemeinsam durch dick und dünn: Die Wortgefährten sind der Sprachdienstleister für die Agentur. Wenn die Projektmanagerinnen und -manager zum Hörer greifen, wissen sie, wer bei uns abhebt. Wir kennen uns und wir wissen, wie wir am besten zusammenarbeiten.

AdverText verantwortet mehrsprachige Übersetzungen und die Korrektheit aller nur denkbaren Print- und Digitalformate:

  • Broschüren
  • Anzeigen
  • Mailings
  • Salesfolder
  • Magazine
  • Pressemitteilungen
  • Websites
  • Social-Media-Posts

Dabei umfassen unsere eingespielten Abläufe und Arbeitsschritte nicht nur Orthografie und Grammatik: Wir kümmern uns auch inhaltlich, gleichen ab und machen Konsistenzchecks.

In puncto Formate sind wir ebenfalls maximal flexibel – von PDF, Word, Excel, PowerPoint, InDesign bis hin zu Audioformaten und deren Transkription reicht unsere Zusammenarbeit.

Besonders wichtig: langfristig einheitlich

Jeder Endkunde der Agentur hat seine sprachlichen Eigenheiten. Wir sorgen auch auf Dauer für einheitliche Markenauftritte. Dazu pflegen wir auftragsbegleitend spezifische Schreibweisenprofile und erfassen Übersetzungen in Übersetzungsspeichern. So werden wiederkehrende Texte im Nu und immer gleich übersetzt.

Piktogramm "14 Formate": Computerbildschirm, Buch, lose Blätter
Piktogramm "21 Branchen": ein Auto, Flugzeug, Einkaufswagen, Schuh, Apfel
Piktogramm "99 % Zufriedenheit": Daumen hoch und 5 Sterne