Vielfältig einheitlich.

Für Online-Versandhändler ist Text harte Währung, Content garantiert Sichtbarkeit. Für den nächsten Schritt seines Content-Marketings suchte unser Kunde einen neuen Partner: mit maximaler Flexibilität für variable Textmengen, beim Thema Redaktionssystem wissend lächelnd statt schulterzuckend und mit Argusaugen für einheitliches Wording. Kurz: echte Wortgefährten.

1 Die Ausgangslage

Eine steigende Zahl von Produkt- und Beratungstexten sollte nach klar definierten Anforderungen strukturiert werden. Doch bis zu diesem Zeitpunkt fehlte es an Einheitlichkeit und einer kohärenten Leseerfahrung. Das hatte verschiedene Gründe:

  • Einzelne, unabhängig voneinander arbeitende Lektorinnen und Lektoren; fehlende Standards zu Wording, Stil oder Schreibweisen, schwankende Textqualität
  • Unterschiedliche Qualität und verschiedene Bearbeitungsstile beim Lektorat, geringe Flexibilität und Termintreue
  • Word-Dokumente als Arbeitsbasis, mehrfach bearbeitet und unübersichtlich, zeitraubende Abstimmung und Korrespondenz
  • Hoher Koordinationsaufwand durch die Vielzahl an Beteiligten in Projektmanagement und Lektorat
Ausdrucke mit Notizen und Korrekturzeichen

2 Ziele

Der Kunde wollte vor allem größere Textmengen sicher bewältigen können.
Dabei sollte gleichzeitig der Aufwand reduziert werden:

  • Abläufe und Abstimmungsprozesse verbessern
  • Angesichts des wachsenden Volumens effizienter arbeiten
  • Texte bei Bedarf priorisieren und sofort bearbeiten lassen
  • Lesbar höhere Textqualität schaffen, vor allem hinsichtlich der Einheitlichkeit von Wording und Stil

3 Umsetzung

Eine feste Ansprechperson für alles rund ums Lektorat.
Kein Hin und Her mit verschiedenen Freiberuflern und Freiberuflerinnen.
Ein Projektmanager, eine Lösung.

Im Vordergrund stand zunächst eine Vereinheitlichung der Schreibstandards. Auf Basis der vorhandenen Texte haben wir einen agilen Styleguide geschaffen, der auch künftigen Schreibenden sowie Lektorinnen und Lektoren als solide Basis dient. Viele Fehler verhindern wir so von vornherein. Die Lektorinnen und Lektoren sind Teil eines flexiblen Teams, mit dem wir auf schwankende Textmengen reagieren.

Während der Einführung eines Inhouse-Redaktionssystems standen wir dem Kunden beratend zur Seite. Aus unserer Praxiserfahrung heraus haben wir Anforderungen definiert, mit denen die Programmierung hinsichtlich der spezifischen korrektur- und textseitigen Prozesse wesentlich optimiert werden konnte: zum Beispiel in Sachen Bedienungsergonomie und Nutzerfreundlichkeit, Änderungsverläufe, Kommentar- und weiteren Bearbeitungsfunktionen.

Und natürlich bieten wir steten Austausch, beantworten Fragen rund um die spezifischen Schreibweisen des Kunden, um Rechtschreibung und die richtigen Worte – schließlich verstehen wir uns als die Wortgefährten.

4 Ergebnis

Effiziente Prozesse: Das gesamte Lektorat ist in einer Hand, wir sind ein Ansprechpartner für alle Themen rund ums Lektorat.

Vereinheitlichung: Alle Texte erscheinen wie aus einem Guss (Schreibweisen, Begrifflichkeiten, Sprachstil); deutliche Verbesserung der Textqualität.

Flexibilität: Unser variables Team kann auf schwankende Textmengen spontan reagieren; Ad-hoc-Bearbeitung und Priorisierung sind immer möglich.

Produktionssteigerung: Das Volumen konnte von anfangs 40 Texten im Monat auf 160 vervierfacht werden.

Piktogramm "960 Dokumente": Stapel von Blättern
Piktogramm "6 Monate": ein Kalender
Piktogramm "865.000 Wörter": Ein Bildschirm
Nächster Case