Verbunden durch Vertrauen.

An dieser Stelle heißt es üblicherweise: „Mit den meisten unserer Kunden verbindet uns eine langjährige und vertrauensvolle Partnerschaft.“ Was wir aber wirklich meinen, ist: Uns verbinden die Herausforderungen, die wir gemeistert haben, oder die berühmten Extrameilen, die wir gegangen sind. Wir meinen die Besonderheiten, die für uns selbstverständlich sind, und die kleinen Momente, die uns zum Lachen gebracht haben – und nicht zuletzt die Gewissheit, dass wir uns aufeinander verlassen können.
Unsere Kunden sind renommierte Unternehmen und Agenturen in ganz Deutschland.

ADVERTEXT-Kunde: Alltours
ADVERTEXT-Kunde: Berner Group
ADVERTEXT-Kunde: bofrost
ADVERTEXT-Kunde: Deutsche Bahn
ADVERTEXT-Kunde: DKB
ADVERTEXT-Kunde: Douglas
ADVERTEXT-Kunde: Düsseldorf Tourismus
ADVERTEXT-Kunde: EnBW
ADVERTEXT-Kunde: Fraunhofer
ADVERTEXT-Kunde: Fresenius
ADVERTEXT-Kunde: GS1 Germany
ADVERTEXT-Kunde: Handelshof
ADVERTEXT-Kunde: Heidelberg
ADVERTEXT-Kunde: Klüh
ADVERTEXT-Kunde: Lexus
ADVERTEXT-Kunde: MAC
ADVERTEXT-Kunde: Nespresso
ADVERTEXT-Kunde: NetCologne
ADVERTEXT-Kunde: OTTO
ADVERTEXT-Kunde: Paramount
ADVERTEXT-Kunde: Paulaner
ADVERTEXT-Kunde: Toyota
ADVERTEXT-Kunde: WW (ehemals Weight Watchers)

Schnelleinstieg Typografie: Strichlängen in englischen Texten Schnelleinstieg Typografie: Strichlängen in englischen Texten Wer im Job mit englischsprachigen Texten in Berührung kommt oder englische oder amerikanische Literatur im Original liest, stößt immer wieder auf scheinbar überlange Gedankenstriche. Sie sehen für unser Auge meistens ungewohnt gedrängt aus, denn sie schließen ohne Leerzeichen an die beiden umgebenden Wörter an. 20. November 2020 Blogbeitrag lesen Schild Aus unserem Blog Die russische Sprache – eine vorsichtige Annäherung Die russische Sprache – eine vorsichtige Annäherung In unserem Agenturalltag gehen unterschiedlichste Texte in einer Vielzahl an Sprachen über unseren Tisch, darunter auch Russisch. Eine unserer Übersetzerinnen möchte hier für die ihrer Meinung nach schönste Sprache der Welt eine Lanze brechen. 13. Dezember 2020 Blogbeitrag lesen Aus unserem Blog